Supasimple Picture Frame Raspberry Pi

Der plan ist für eine – ja genau eine bestimmte – Anwendung einen Pi aufzusetzen, der innerhalb eines Ordners Bilder als Slideshow zeigt und beim Anstecken eines USB Sticks mit Bildern diese lokal kopiert und dann diese als neue Slideshow nimmt.

Was braucht man:

  • Raspberry Pi mit Raspian und folgenden paketen:
  • feh, nodm, xutils (xset)

Das ganze läuft unter dem User “pictures” also legen wir diesen an, ob mit oder ohne Passwort, alles egal. Auf jeden Fall wird der in nodm (/etc/default/nodm) als startuser eingetragen (das sind nur die geänderten Zeilen):

NODM_ENABLED=true
NODM_USER=picture

Dann bekommt der user picture ein .xession:

xset s off
xset -dpms
xset s noblank
feh --quiet --fullscreen --borderless \\
--hide-pointer --slideshow-delay 30 \\
/home/picture/Pictures

Dass die entsprechenden Directories existieren müssen ist klar, oder?

So, jetzt fehlt nur noch ein Script um beim Anstecken eines Dongles, den Inhalt auf die SD Karte zu kopieren:

/etc/udev/rules.d/usbstick.rules enthält:

ACTION=="add", KERNEL=="sd[a-z][0-9]", TAG+="systemd", ENV{SYSTEMD_WANTS}="usbstick-handler@%k"

Der usbstick handler ist in /lib/systemd/system/usbstick-handler@.service:

[Unit]
Description=Mount USB sticks
BindsTo=dev-%i.device
After=dev-%i.device

[Service]
Type=oneshot
RemainAfterExit=yes
ExecStart=/usr/local/bin/automount %I
ExecStop=/usr/bin/pumount /dev/%I

Es gibt ein /usr/local/bin/automount:

#!/bin/bash

PART=$1
rm -r /home/picture/Pictures/*
/usr/bin/pmount --umask 000 --noatime -w --sync /dev/${PART} /media/usb
cp -r /media/usb/* /home/picture/Pictures/
/usr/bin/pumount /dev/${PART}
killall -HUP feh

So, was könnte man da nicht noch alles machen: ne Taste anschliessen, eine Script, das das alles steuert auch mit vom USB Stick laden, ein Fallback bildchen… aber mei. S’geht ja schon…

“Wie, und das war jetzt supasimple????”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.